18.01.2017

Anzeige an einem Wäschetrockner

Wäschetrockner

Quelle: BAM, Olaf Mätzner

Label-Lotse: Welcher Wäschetrockner passt zu mir?

Verordnungen

Die Verordnung (EU) 932/2012 zum Ökodesign ist im Oktober 2012 veröffentlicht worden.

Die höchsten Anforderungen aus der Ökodesign-Verordnung für an den Energieeffizienzindex und die Kondensationseffizienz traten im November 2015 in Kraft. Seither müssen alle neu auf den Markt gebrachten Kondensationswäschetrockner mindestens die Anforderungen der Energieeffizienzklasse B erfüllen.

Die Verordnung (EU) 2016/2282 ändert den Anhang III bezüglich Toleranzen bei der Produktkonformitätsprüfung durch Behörden.

Die Verordnung zur Energieverbrauchskennzeichnung von Haushaltswäschetrocknern (EU) 392/2012 trat im Mai 2012 in Kraft.

Die Verordnung 518/2014 ergänzt die 392/2012 um Vorgaben zur Energieverbrauchskennzeichnung im Internet. Die Verordnung (EU) 2017/254 ändert die Anhang V bezüglich Toleranzen in der Produktkonformitätsprüfung durch Behörden.

Anwendungsbereich

Waschtrockner werden unter dem Los ENER 14 (Haushaltswaschmaschinen und -geschirrspüler) mitbehandelt.

VerordnungAnwendungsbereichAusnahmenAnforderungen hinsichtlichNeue Anforderungen ab
(EU) 932/2012WäschetrocknerWaschtrockner, WäscheschleudernEnergieeffizienz, Kondensationseffizienz bei Kondesationstrocknern01.11.2013
01.11.2014
01.11.2015
(EU) 392/2012WäschetrocknerWaschtrockner, WäscheschleudernEnergieverbrauchskennzeichnung, Produktdatenblatt29.05.2013
29.09.2013                       

Dokumente

Ökodesign

Verordnung (EU) 932/2012 (konsolidierter Text Januar 2017, alle Sprachen)

Harmonisierte Normen

Bekanntmachung eines vorläufigen einheitlichen Symbols für Standard-Baumwollprogramme (alle Sprachen)

Verbrauchskennzeichnung

Verordnung (EU) 392/2012 (konsolidierter Text März 2017, alle Sprachen)

Harmonisierte Normen

Überarbeitung 2018

Ein Zwischenbericht der Überarbeitungsstudie liegt vor. Ein Stakeholder-Treffen ist für den 26. Juni 2018 in Brüssel vorgesehen.

Webseite der Überarbeitungsstudie