Verordnungen

Die Verordnungen (EU) 2015/1189 zum Ökodesign sowie (EU) 2015/1187 zur Energieverbrauchskennzeichnung sind am 21. Juli 2015 veröffentlicht worden. Erste Anforderungen bezüglich der Energieverbrauchskennzeichnung gelten ab April 2017.

Die Verordnung (EU) 2016/2282 ändert Anhang IV der Ökodesignverordnung bezüglich Toleranzen bei der Produktkonformitätsprüfung durch Behörden.

Die Verordnung (EU) 2017/254 ändert Anhang X der Labelverordnung bezüglich Toleranzen bei der Produktkonformitätsprüfung durch Behörden.

Anwendungsbereich

Die Feuerungsanlagen für Beheizung einzelner Räume werden jetzt gemeinsam mit anderen Einzelraumheizungen unter Los ENER 20 behandelt.

VerordnungAnwendungsbereichAusnahmenAnforderungen hinsichtlichNeue Anforderungen ab
(EU) 2015/1189Festbrennstoffkessel mit Nennwärmeleistung bis 500 kWs. Art. 1 (2) der VerordnungRaumheizungs-Jahresnutzungsgrad, Raumheizungsjahresemissionen, Produktinformationen01.01.2020
(EU) 2015/1187Festbrennstoffkessel mit Nennwärmeleistung bis 70 kWs. Art. 1, 2. der VerordnungEnergieverbrauchskennzeichnung, Produktdatenblatt01.04.2017
01.07.2017
26.09.2019

Deutsche Staubgrenzwerte strenger als im Ökodesign!

Die Ökodesign-Verordnung für Festbrennstoffkessel enthält einen Staubgrenzwert für das Inverkehrbringen von Festbrennstoffkesseln, der weniger anspruchsvoll ist als derjenige Staubgrenzwert für den Betrieb von Festbrennstoffkesseln nach der 1. BImSchV, der Verordnung über Kleinfeuerungsanlagen. Die Europäische Kommission hat am 13. Mai 2020 einen Beschluss erlassen, wonach Deutschland die einzelstaatlichen Bestimmungen über Emissionsgrenzwerte für Staub beibehalten darf.

Informationen dazu finden Sie beim Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit: Heizen mit Holz

Dokumente

Ökodesign

Verordnung (EU) 2015/1189 Konsolidiert Januar 2017, alle Sprachen

Harmonisierte Normen

Verbrauchskennzeichnung

Verordnung (EU) 2015/1187 Konsolidiert Februar 2017, alle Sprachen

Harmonisierte Normen

Drittstellenprüfung

Eine Studie betrachtet die mögliche Drittstellenprüfung von Festbrennstoffkesseln und Festbrennstoff Einzelraumheizgeräten.

Studienwebseite