2Die neuen Verordnungen (EU) 2019/2021 und (EU) 2019/2013 zur Festlegung von Ökodesign-Anforderungen und zur Energieverbrauchskennzeichnung von Displays sind am 5. Dezember 2019 im Amtsblatt veröffentlicht worden. Sie gelten ab dem 1. März 2021. Lieferanten müssen allerdings schon ab dem 1. November 2020 ihren Produkten zusätzlich zum alten ein neues Energielabel beifügen. Sogenannte Umgehungseinrichtungen sind bereits ab dem 25. Dezember 2019 explizit verboten.

VerordnungAnwendungsbereichAusnahmenAnforderungen hinsichtlichNeue Anforderungen ab
(EU) 2019/2021Fernsehgeräte, Monitore, Signage-DisplaysDisplays < 100cm², Projektoren, Videokonferenzsysteme, medizinische Anwendungen, VR-Brillen, viele integrierte DisplaysEnergieeffizienzanforderungen, Anforderungen an Aus-Zustand sowie (vernetztem) Bereitschaftszustand, Materialeffizienzanforderungen, Produktinformationen, Softwareaktualisierungen25.12.2019
01.03.2021
01.03.2023
(EU) 2019/2013Fernsehgeräte, Monitore, bestimmte Signage-DisplaysDisplays < 100cm², Projektoren, Videokonferenzsysteme, medizinische Anwendungen, VR-Brillen, viele integrierte Displays, Broadcast- und Sicherheitsanwendungen, Whiteboards, Fotorahmen, Status- und BediendisplaysEnergieverbrauchskennzeichnung, Produktdatenblatt01.11.2020
01.03.2021

Dokumente

Ökodesign

Verordnung (EU) 2019/2021 März 2021 (konsolidiert mit 3 Berichtigungen sowie der Omnibus-Verordnung), gültig seit 1. März 2021

Harmonisierte Normen

Leitfaden der Kommission

Verbrauchskennzeichnung

Verordnung (EU) 2019/2013 Dezember 2019 (konsolidiert mit 2 Berichtigungen sowie der Omnibus-Verordnung, gültig ab 1. März 2021